Gewusst wie

Schon gewusst? Ich mache jetzt Werbung auf Google. Oder genauer gesagt: Ich würde gerne, damit ich mehr Leser für meinen Newsletter erreiche. 

 

Kann ja nicht so schwierig sein, dachte ich vor ein paar Tagen, und begann mein Werbebanner bei Google zu erstellen. Ich klickte mich eine Stunde durch die Anleitung, verstand aber bei den meisten Punkten nicht, was gemeint ist. Irgendwie ist die Werbung nun zwar eingerichtet, aber gebracht hat's bis jetzt null-komma-gar-nichts. Es hat sich deswegen niemand auf meine Homepage verirrt. Ich bräuchte jemand, der mir zeigt wie's geht.

 

Das ist bei vielen Dingen im Leben so, zum Beispiel auch beim Geld. Wenn unser Geld uns konstant frustriert, dann liegt es vielleicht nicht in erster Linie daran, dass zu wenig reinkommt, sondern dass wir einfach jemanden brauchen, der uns hilft in die Gänge zu kommen.

 

Meistens reichen ein paar Anschubser von aussen, sprich, von einem lieben Menschen, der sich Zeit für uns nimmt. Wenn du das kennst, frag jemand, dem du vertraust, dass ihr mal zusammen über deine finanzielle Situation redet. 

 

Ein wichtiger Teil von meinen Budgetcoachings ist genau das: Mit einem einfachen und alltagstauglichen Vorgehen Starthilfe zu geben, damit dein Geld reicht.

 

Wenn du jetzt gerade einen solchen Anschubser bräuchtest, dann habe ich zwei Vorschläge:

  • Lade das kostenlose E-Book runter und wende die Tipps an.
  • Oder buche den nächsten Online Kurs im September und mach dich in der Gruppe auf den Weg zu finanzieller Freiheit. 

 
Was mich und diese Google Werbung betrifft, ich mach jetzt diesen Newsletter fertig und dann hole ich mir einen Anschubser bei jemandem, der damit draus kommt. Bestimmt ist es gar nicht schwierig, aber ich brauche jemanden, der es mir erklärt. 

 

 

 

 

PS: Beim Lesen dieses Newsletters kommt dir vielleicht jemand in den Sinn, der mit seinem Geld immer wieder am Kämpfen ist. Sprich die Person doch einfach mal drauf an. Vielleicht ist sie sehr froh, mit dir darüber zu reden und neue Motivation zu erhalten, ein paar wirkungsvolle Änderungen beim Geldausgeben vorzunehmen. Wetten, das hilft schon weiter?

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0